Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
+ 1.2. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
- 8. Die Transmission
   8.1.2. Die Gabel - der Hauptzylinder der Kupplung
   8.1.3. Druck- die Disk der Kupplung
   8.1.4. Die Defekte der Kupplung
   + 8.2. Die mechanische Getriebe 012
   + 8.3. Die mechanische Getriebe 01А
   - 8.4. Die automatische Getriebe 089
      8.4.2. Der Hebel und trossik des Hebels der Umschaltung der Sendungen
      8.4.3. Das Schloss der automatischen Umschaltung der Sendungen
      8.4.4. Die Lenkung drosselnoj saslonkoj
      8.4.5. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
      8.4.6. Die Prüfung der Momente der Umschaltung der Sendungen
      8.4.7. Die Hauptsendung
      8.4.8. Das Differential
   + 8.5. Die automatische Getriebe 087
   8.6. Die Auseinandersetzung und die Montage der automatischen Getrieben
   8.7. Der Block der Ventile
   + 8.8. Die automatische Getriebe 097
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
925d430f



8.4.6. Die Prüfung der Momente der Umschaltung der Sendungen

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Prüfen Sie die Momente der Umschaltung der Sendungen, wenn die Sendungen zu sehr früh oder zu sehr spät umgeschaltet werden.

Fahren Sie auf dem Auto auf aller Sendungen bei allen Reisebedingungen herum. Sie prüfen in den Reisebedingungen bei Vorhandensein von den offensichtlichen mechanischen Beschädigungen nicht.

Bei der Prüfung der Momente der Umschaltung der Sendungen, vergessen Sie nicht, dass die Aussagen des Tachometers wegen der zulässigen Abweichungen bei der Produktion abwechseln können.

Bestimmen Sie, bei welcher Geschwindigkeit die Umschaltung der Sendung geschieht und vergleichen Sie die bekommenen Bedeutungen mit den Daten in der Tabelle.

Die Sendungen sollen leicht und schnell, ohne Verlust der Macht umgeschaltet werden.

Lauschen Sie, ob die Arbeit des Motors bei der Umschaltung der Sendungen beschleunigt wird. Wenn es geschieht, zeugt es davon, dass die Bremsbande und mufty durchschlüpfen.

Nach der Prüfung in den Reisebedingungen, prüfen Sie die Getriebe auf die Dichtheit.

Wenn die Momente der Umschaltung der Sendungen nicht richtig sind oder es reihen sich die niedrigeren Sendungen nicht ein, prüfen Sie die Regulierung trossika die Verwaltungen drosselnoj saslonkoj und trossika die Pedale des Gaspedals.

Die Getriebe 089
Die Kodebezeichnung KAU
Die Momente der Umschaltung der Sendungen (Kilometer je Stunde)
Die Sendung Vollständig geöffnet drosselnaja saslonka Das Pedal ist bis zum Ende ausgedrückt
1 – 2 35 – 37 67 – 80
2 – 3 89 – 110 121 – 133
3 – 2 55 – 84 104 – 114
2 – 1 23 – 30 48 – 61

Der Moment des Zuges

Die Befestigung der flexiblen Platte zur Kurbelwelle 45 N.m.
Die Befestigung der Halbachse zum Flansch des Antriebes 45 N.m.
Die Bolzen der Befestigung des Hydrotransformators 30 N.m.
Die Bolzen der Befestigung der Getriebe zum Motor 35 N.m.