Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
+ 1.2. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
- 8. Die Transmission
   8.1.2. Die Gabel - der Hauptzylinder der Kupplung
   8.1.3. Druck- die Disk der Kupplung
   8.1.4. Die Defekte der Kupplung
   + 8.2. Die mechanische Getriebe 012
   - 8.3. Die mechanische Getriebe 01А
      8.3.2. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe
      8.3.3. Die Auseinandersetzung und die Montage der Getriebe
      + 8.3.4. Das Differential
      8.3.5. Die kardannyj Welle
      8.3.6. Zentral kardannyj das Gelenk
   + 8.4. Die automatische Getriebe 089
   + 8.5. Die automatische Getriebe 087
   8.6. Die Auseinandersetzung und die Montage der automatischen Getrieben
   8.7. Der Block der Ventile
   + 8.8. Die automatische Getriebe 097
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
925d430f



8.3.5. Die kardannyj Welle

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die kardannyj Welle (4x4)

1. Die Getriebe
2. Das Netz
3. 55 N.m., samokontrjaschtschijsja
4. Die Regelungsscheibe
5. 20 N.m.
6. Das hintere Differential
Reinigen Sie vom Markierer das Schnitzwerk der Grubenbauöffnungen vor der Anlage kardannogo der Welle
7. Die kardannyj Welle
8. Die Platte
9. Der Flansch der Getriebe
Reinigen Sie vom Markierer das Schnitzwerk der Grubenbauöffnungen vor der Anlage kardannogo der Welle

Die kardannyj Welle unterliegt der Reparatur nicht. Wenn es den Lärm oder die Vibration kardannogo der Welle gibt, prüfen Sie die Genauigkeit der Anlage kardannogo der Welle. Wenn die Regulierung das Problem nicht entfernen wird, muss man allen kardannyj die Welle ersetzen.

Bei der Arbeit mit kardannym haufenweise soll das Auto auf dem Aufzug oder auf der Reparaturgrube bestimmt sein.

Die Abnahme / die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) nehmen Sie den katalytischen Konverter und das Ausblaserohr ab
2) podwjaschite das Ausblaserohr rechts zur Karosserie
3) schwächen Sie die Bolzen des Flansches der Getriebe, des hinteren Differentiales und der zentralen Stütze
4) stellen Sie das Instrument 3139 auf kardannyj die Welle fest und ziehen Sie die Plastikmuttern fest

Die Warnung

Der weiße Punkt auf dem hinteren Flansch kardannogo der Welle soll mit dem schwarzen Punkt auf dem Flansch des hinteren Differentiales bei der Anlage kardannogo der Welle übereinstimmen. Wenn diese Punkte nicht sichtbar sind, bemerken Sie die gegenseitige Lage kardannogo der Welle und des Flansches des hinteren Differentiales bis zur Abnahme kardannogo der Welle.


5) nehmen Sie die Bolzen der Befestigung kardannogo der Welle zum Flansch der Getriebe und des hinteren Differentiales ab
6) unterstützen Sie kardannyj die Welle und das Instrument 3139 und nehmen Sie die Bolzen der zentralen Stütze ab
7) nehmen Sie zusammen kardannyj die Welle und Instrument 3139 ab
8) Die Anlage wird in der Rückordnung der Abnahme durchgeführt

Die Warnung

Biegen Sie kardannyj die Welle nicht. Sie bewahren und befördern es nur in rasprjamlennom die Lage.


9) immer prüfen Sie die Genauigkeit der Anlage kardannogo der Welle nach dem Abschluss der Anlage

Die Momente des Zuges der Schnitzvereinigungen

Die Befestigung kardannogo der Welle zur Getriebe
55 N.m.
Die Befestigung kardannogo der Welle zum hinteren Differential
55 N.m.
Die Befestigung der zentralen Stütze zur Karosserie
20 N.m.

Die Regulierung

Die genaue Regulierung ist für die ebene und leise Arbeit notwendig.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) nehmen Sie das Ausblaserohr und den katalytischen Konverter ab
2) podwjaschite das Ausblaserohr rechts zur Karosserie
3) schwächen Sie die Bolzen der zentralen Stütze
4) stellen Sie das Instrument 3139 auf kardannyj die Welle fest und ziehen Sie die Plastikmuttern fest
5) nehmen Sie die Bolzen der Befestigung der zentralen Stütze und die Regelungsscheiben ab
6) messen Sie die Entfernung und, der Spielraum soll identisch nach beiden Seiten sein

Die Bestimmung der zentralen Lage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) verschieben Sie mit Hilfe des Instruments 3139 kardannyj die Welle rückwärts bis zum Anschlag
2) bemerken Sie die Lage des Grubenbauträgers auf der Karosserie (der Zeiger
3) verschieben Sie mit Hilfe des Instruments 3139 kardannyj die Welle vorwärts bis zum Anschlag
4) bemerken Sie die Lage des Grubenbauträgers auf der Karosserie (der Zeiger
5) stellen Sie den Grubenbauträger in der Mitte zwischen zwei Notizen (der Zeiger fest
6 fest) stellen Sie die Bolzen und die Scheiben der geforderten Dicke, ziehen Sie die Bolzen bis zu 20 N.m fest.
7) nehmen Sie Instrument 3139 ab
8) Stellen Sie das Ausblaserohr und den katalytischen Konverter fest