Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
+ 1.2. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
- 8. Die Transmission
   8.1.2. Die Gabel - der Hauptzylinder der Kupplung
   8.1.3. Druck- die Disk der Kupplung
   8.1.4. Die Defekte der Kupplung
   + 8.2. Die mechanische Getriebe 012
   + 8.3. Die mechanische Getriebe 01А
   + 8.4. Die automatische Getriebe 089
   + 8.5. Die automatische Getriebe 087
   8.6. Die Auseinandersetzung und die Montage der automatischen Getrieben
   8.7. Der Block der Ventile
   + 8.8. Die automatische Getriebe 097
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
925d430f



8.1.2. Die Gabel - der Hauptzylinder der Kupplung

DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Das hydraulische System der Kupplung

1. Der Behälter der Arbeitsflüssigkeit
2. Die Verdichtung
3. Der hydraulische Schlauch
4. Der Hauptzylinder der Kupplung
5. Die Sperrmutter
6. Die Gabel
7. Der Stift
8. 20 N.m.
9. Der Riegel
10. Der Arbeitszylinder
Wenn der Arbeitszylinder den Plastikstützring hat, schmieren Sie die äusserliche Oberfläche des Rings vor der Anlage ein wenig ein
11. Die Scheibe
12. 25 N.m.
13. Das Ventil für prokatschki
Öffnen Sie nur für prokatschki
Verwenden Sie das Instrument für prokatschki des Bremssystems 1116
Der maximale Arbeitsdruck: 25 Bar
14. Das Verbindungsstück, 15 N.m.
15. Der nagnetatelnaja Hörer (mit dem Druckschlauch)

Die Warnung

Drücken Sie das Pedal der Kupplung beim abgenommenen Arbeitszylinder nicht aus.


Vor der Regulierung der Gabel des Hauptzylinders der Kupplung überzeugen Sie sich, dass die Gabel des Verstärkers des Bremssystems entsprechend der notwendigen Höhe des Bremspedals reguliert ist.

Die raszepljajuschtscheje Einrichtung

1. Der Arbeitszylinder der Kupplung
Bei der Anlage versetzen Sie vom Hebel, um den Bolzen einzustellen
2. 25 N.m.
3. Tolkatel
Schmieren Sie das Ende ein
4. Das otschimnoj Lager
Reiben Sie ab, waschen Sie nicht
Wenn den Lärm verlegt, ersetzen Sie
5. Der Bolzen mit dem Kopf unter den Stirnschlüssel, 35 N.m.
Selbstgestoppt, immer ersetzen Sie
6. Der otschimnoj Hebel
Reiben Sie ab, waschen Sie nicht
Wenn den Lärm verlegt, ersetzen Sie
7. Die wiederkehrende Feder
Legen Sie auf otschimnom den Hebel fest
8. Die richtende Buchse
9. Das Netz der Eingangswelle
Ziehen Sie aus der Buchse von Instrument VW 681 heraus
Stellen Sie von Instrument 4450 ein
10. Die Ringverdichtung
Immer ersetzen Sie
11. Die Scheibe
Der kleinere Durchmesser (die gebogene Seite) ist zur richtenden Buchse gerichtet
12. Das raspornaja Detail
13. Der Kern mit der Kugelspitze (25 N.m.)
14. Die Getriebe

Vor der Anlage der Disk der Kupplung reinigen Sie schlizy der Eingangswelle, sowie subja die Naben, wenn die Disk wiederholt, von den Spuren der Korrosion und der Reste des Schmierens verwendet wird. Tragen Sie ganz ein wenig Schmieren (G 000 100) nur auf schlizy der Eingangswelle auf. Stellen Sie der Disk auf die Welle fest und schieben Sie vorwärts-rückwärts zu, bis die Nabe der Disk leicht gleiten wird. Entfernen Sie das ganze überflüssige Schmieren.

Die Regulierung

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) prüfen Sie die Regulierung der Gabel des Verstärkers des Bremssystems: und = 269.0 mm + 0.5 mm

Die Warnung

Während der Messung tolkatel soll die Oberflächen des Verstärkers des Bremssystems senkrecht sein.


2) regulieren Sie die Gabel des Hauptzylinders der Kupplung: und = 116.0 mm + 0.2 mm
3) soll das Pedal der Kupplung etwa auf 10 mm höher als Bremspedal sein
4) soll die wiederkehrende Feder das Pedal der Kupplung herumkippen
5) soll das Pedal der Kupplung den Träger in der Ausgangslage nicht betreffen

Die Warnung

Der ungenügende Spielraum zwischen dem Pedal der Kupplung und dem Träger bringt zum vorzeitigen Verschleiß.