Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
+ 1.2. Die Identifizierung des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
- 7. Die Zündanlage
   7.1.2. Die technischen Daten (die 4-Zylinder-Modelle)
   7.1.3. Die Komponenten der Zündanlage für die 5-Zylinder-Modelle
   7.1.4. Die technischen Daten (die 5-Zylinder-Modelle)
   7.1.5. Die Steuereinheit CIS-E Motronic (der Signalblock)
   7.1.6. Der Rotor des Verteilers
   7.1.7. Der Zündverteiler (die 4-Zylinder-Modelle)
   7.1.8. Der Zündverteiler (die 5-Zylinder-Modelle)
   7.1.9. Die Komponenten der Zündanlage für die 20-Klappenmodelle
   7.1.10. Die technischen Daten (die 20-Klappenmodelle)
+ 8. Die Transmission
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung
925d430f



7.1.8. Der Zündverteiler (die 5-Zylinder-Modelle)

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1) Und – beim bestimmten Motor – stellen Sie das Schwungrad in den oberen toten Punkt – der Zylinder 1 (fest es wird vom Zeiger angewiesen)
In – beim abgenommenen Motor – stellen Sie das Zeichen auf wibrogassitele (die Scheibe) gegenüber dem Zeichen auf dem Deckel des Riemens (fest es wird vom Zeiger angewiesen)
2) ebnen Sie das Zeichen auf dem Sternchen raspredwala mit dem Deckel des Kopfes der Zylinder (es wird vom Zeiger angewiesen)
3) stellen Sie den Verteiler fest so, dass der Rotor auf das Zeichen für den Zylinder 1 auf dem Mantel des Verteilers gerichtet war (es wird vom Zeiger angewiesen)
4) reinigen Sie den Deckel des Verteilers vor der Anlage
5) prüfen Sie sie hinsichtlich der Risse und der Spuren des Rußes wie des Ergebnisses iskrenija, falls notwendig ersetzen Sie
6) regulieren Sie den Winkel des Zuvorkommens der Zündung

Die Warnung

Die Zahl der Wendungen des Leerlaufs, die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung und der Inhalt MIT sind zusammengebunden und sollen und reguliert werden zusammen geprüft werden.