Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
+ 1.2. Die Identifizierung des Autos
- 2. Die Motoren, die Vergaser
   2.1.2. Die Abnahme und die Anlage des Motors (die 5-Zylinder-Modelle)
   2.1.3. Die Auseinandersetzung und die Montage der Motoren
   2.1.4. Der Kopf des Blocks der Zylinder, den Mechanismus der Gaswechselsteuerung
   + 2.2. Die elektrische Ausrüstung des Motors
   - 2.3. Die Vergaser
      - 2.3.1.2. Die Prüfung und die Regulierung des Vergasers
         2.3.1.3. Die Prüfung der Wendungen des Leerlaufs
         2.3.1.4. Die Prüfung und die Regulierung des Inhalts CO
         2.3.1.5. Die schnelle Prüfung des Funktionierens des Vergasers
         2.3.1.6. Die Prüfung der Sonde Ljambda
         2.3.1.7. Die Prüfung des Sensors der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
         2.3.1.8. Die Prüfung des Luftzwerchfelles
         2.3.1.9. Die Prüfung des Potentiometers der Drossel
         2.3.1.10. Die Vorgabewerte des Vergasers 2EE
      + 2.3.2. Die Vergaser Keihin
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die Transmission
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung




925d430f



2.3.1.10. Die Vorgabewerte des Vergasers 2 EE



DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Anschlussrohrleitungen des Vergasers 2 sie
1. Zum Hydroverstärker der Bremsen
2. Der Vakuumstellmotor
3. Der Vergaser 2 sie
4. Der Regler der Anlage der Drossel
5. Der Vakuumstellmotor, 2 Kamera
6. Der Filter des Ventilationssystems
7. Der Luftfilter
8. Der Regler der Temperatur
9. Der Körper des Reglers
A.Tschernyj

W.Koritschnewyj

S.Swetlyj

Die Vorgabewerte des Vergasers 2 sie
Die Beschränkung der Zahl der Wendungen, U/min
7000 ± 50
Das Potentiometer drosselnoj saslonki:
Der allgemeine Widerstand, der Komas
1.4 – 2.6
Der Widerstand auf dem Gebiet der Regulierung:
Minimal, das Ohm
 
Maximal, der Komas 1.4 – 2.4
Die Einrichtung der Regulierung drosselnoj saslonki, den Widerstand zwischen:
Von den Kontakten 1 + 2/6 + 7, das Ohm
20 – 70
Von den Kontakten 3 + 4, der Komas
1.4 – 2.6
Von den Kontakten 5 + 3, der Minen, der Komas
 
Von den Kontakten 5 + 3, maks, der Komas
1.4 – 2.4
Die Einrichtung der Regulierung luftig saslonki, den Widerstand:
Zwischen den Kontakten, das Ohm
0.9 – 1.7
Die Isolierung, das Ohm  
Die Anlage des Leerlaufs, U/min
900 ± 75
Der Inhalt MIT, den Umfang %
0.6 ± 0.4