Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
- 1.2. Die Identifizierung des Autos
   1. Die Betriebsanweisung
   1.3. Die Anordnung der Identifizierungsschilder
   1.4. Das Paneel der Geräte
   - 1.5. Die Bedienung des Autos
      1.5.2. Der Saisonwechsel als der Brennstoff
      1.5.3. Der Benzinzusatz
      1.5.4. Die letzten Nachrichten auf dem Gebiet des Brennstoffes
      1.5.5. Die Motorhaube
      1.5.6. Die Abteilung des Motors
      + 1.5.7. Das motorische Öl
      1.5.8. Der fette Filter des Motors
      + 1.5.9. Die Flüssigkeit AKPP
      1.5.10. Das Öl MKPP
      1.5.11. Der Luftfilter
      1.5.12. Die Zündkerzen
      + 1.5.13. Der Hydroverstärker der Lenkung und der Verstärker des Bremssystems
      + 1.5.14. Die Bremsflüssigkeit
      + 1.5.15. Das System der Abkühlung
      + 1.5.16. Die Behälter für omywatelej der Windschutzscheibe und der Scheinwerfer des Vorderlichtes
      1.5.17. Rasbrysgiwateli
      1.5.18. Die Bürsten der Scheibenwischer
      + 1.5.19. Die Reifen / des Rads
   + 1.6. Die selbständige Bedienung des Autos
   + 1.7. Die technischen Daten
   1.8. Die Kapazitäten
   1.9. Die Umfänge
   1.10. Die Belastungen
   1.11. Der Zeitplan der prophylaktischen Instandhaltung / des Schmierens des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die Transmission
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung




925d430f



1.5.6. Die Abteilung des Motors



DIE ALLGEMEINEN ANGABEN


Die Modelle mit dem 4-Zylinder-Motor


1. Der Luftfilter
2. Der Akkumulator
3. Kolpatschok maslonaliwnogo die Öffnungen des Motors
4. Der Behälter mit der Bremsflüssigkeit
5. Schtschup für die Messung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit der automatischen Getriebe
6. Schtschup für die Messung des Niveaus des motorischen Öls
7. Der erweiternde Behälter der kühlenden Flüssigkeit
8. Der Behälter des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
9. Der Behälter mit der reinigenden Flüssigkeit für die Windschutzscheibe

Die Modelle mit dem 5-Zylinder-Motor

1. Der Luftfilter
2. Der Akkumulator
3. Kolpatschok maslonaliwnogo die Öffnungen des Motors
4. Der Behälter mit der Bremsflüssigkeit
5. Schtschup für die Messung des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit der automatischen Getriebe
6. Schtschup für die Messung des Niveaus des motorischen Öls
7. Der erweiternde Behälter der kühlenden Flüssigkeit
8. Der Behälter des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
9. Der Behälter mit der reinigenden Flüssigkeit für die Windschutzscheibe

Die Modelle mit dem 20-Klappenmotor

1. Der Akkumulator
2. Kolpatschok maslonaliwnogo die Öffnungen des Motors
3. Der Behälter mit der Bremsflüssigkeit
4. Schtschup für die Messung des Niveaus des motorischen Öls
5. Der erweiternde Behälter der kühlenden Flüssigkeit
6. Der Behälter des Systems der Hydroverstärkung der Lenkung
7. Der Behälter mit der reinigenden Flüssigkeit für die Windschutzscheibe
8. Der Block der Schutzvorrichtungen

Die Warnung

Seien Sie immer äusserst vorsichtig, die Arbeiten in der motorischen Abteilung durchführend.

Vor dem Anfang der Arbeit in der motorischen Abteilung, betäuben Sie den Motor, stellen Sie das Auto auf die Handbremse und erreichen Sie die Schlüssel aus dem Zündschloß.

Immer lassen Sie die Zeit dem Motor, abzukühlen. Sie können sich verbrennen, wenn die heissen Elemente des Motors betreffen werden.

Bemühen Sie sich, das motorische Öl, die kühlende Flüssigkeit der automatischen Getriebe, die Bremsflüssigkeit, das Frostschutzmittel und die reinigenden Flüssigkeiten auf die heissen Elemente des Motors, besonders auf die Rohre des Auspuffsystems, da diese Flüssigkeiten legkowosplamenjajemy nicht zu vergießen.

Niemals betreffen Sie die Schaufeln des Lüfters des Heizkörpers. Sie können unerwartet beginnen, sich zu drehen, wenn das Thermorelais den Lüfter aufnehmen wird. Der Lüfter des Heizkörpers reiht sich automatisch ein, wenn die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit ein bestimmtes Niveau erreicht und setzt fort, zu arbeiten (sogar bei der ausgeschalteten Zündung) bis die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit nicht herabgesetzt zu werden. Der Lüfter kann bis 10 Minuten und grösser arbeiten.

Immer schalten Sie die Leitung der negativen Klemme des Akkumulators vor dem Anfang der Arbeit mit dem Brennstoffsystem oder dem System der elektrischen Ausrüstung aus. Niemals rauchen Sie verwenden Sie die Heizgeräte oder das offene Feuer bei der Arbeit mit dem Benzin nicht. Sie führen die Arbeiten bei Vorhandensein vom intakten Feuerlöscher durch.

Seien Sie beim arbeitenden Motor besonders vorsichtig.

Wenn Sie die Arbeiten beim arbeitenden Motor durchführen müssen, immer prüfen Sie, damit das Auto auf die Handbremse und den Hebel der Umschaltung der Sendungen gestellt war ist in die neutrale Lage (für die mechanische Getriebe) übersetzt oder es war die Parksendung (für die automatische Getriebe) aufgenommen.

Seien Sie und folgen dahinter folgen, dass der Schmuck, der Kette, das lange Haar oder die Kleidung in der Schaufel des Lüfters, klinowyje die Riemen oder andere sich bewegende Teile nicht geraten ist.

Für die Verhinderung des Erhaltens des elektrischen Schlages und der körperlichen Beschädigungen betreffen Sie die Leitungen oder andere Elemente der Zündanlage, die sich unter der hohen Anstrengung bei der Arbeit des Motors und bei seinem Start befinden niemals.