Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
- 1.2. Die Identifizierung des Autos
   1. Die Betriebsanweisung
   1.3. Die Anordnung der Identifizierungsschilder
   1.4. Das Paneel der Geräte
   - 1.5. Die Bedienung des Autos
      1.5.2. Der Saisonwechsel als der Brennstoff
      1.5.3. Der Benzinzusatz
      1.5.4. Die letzten Nachrichten auf dem Gebiet des Brennstoffes
      1.5.5. Die Motorhaube
      1.5.6. Die Abteilung des Motors
      + 1.5.7. Das motorische Öl
      1.5.8. Der fette Filter des Motors
      + 1.5.9. Die Flüssigkeit AKPP
      1.5.10. Das Öl MKPP
      1.5.11. Der Luftfilter
      1.5.12. Die Zündkerzen
      + 1.5.13. Der Hydroverstärker der Lenkung und der Verstärker des Bremssystems
      + 1.5.14. Die Bremsflüssigkeit
      + 1.5.15. Das System der Abkühlung
      + 1.5.16. Die Behälter für omywatelej der Windschutzscheibe und der Scheinwerfer des Vorderlichtes
      1.5.17. Rasbrysgiwateli
      1.5.18. Die Bürsten der Scheibenwischer
      + 1.5.19. Die Reifen / des Rads
   + 1.6. Die selbständige Bedienung des Autos
   + 1.7. Die technischen Daten
   1.8. Die Kapazitäten
   1.9. Die Umfänge
   1.10. Die Belastungen
   1.11. Der Zeitplan der prophylaktischen Instandhaltung / des Schmierens des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die Transmission
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung




925d430f



1.5.3. Der Benzinzusatz



DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Ein großes Problem für die große Zahl der Produzenten der Autos ist die Bildung des Rußansatzes, der wegen der Nutzung des falschen Typs des Brennstoffes erscheint.

Obwohl sich das Benzin, das von verschiedenen Unternehmen erzeugt ist, nach vielen Kennwerten unterscheidet, hat er eine allgemeine Eigenschaft. Im Benzin eines beliebigen Typs sind die Stoffe enthalten, die zur Bildung des Rußansatzes auf inschektorach und die Einlassventile bringen können. Obwohl im Benzin der Mehrheit der Marken, der Zusatz enthalten zu sein, die die Verunreinigung des Motors und das Brennstoffsystem behindern, nicht aller diese identisch wirksam sind.

Nach der langwierigen Periode, im Laufe von der der Brennstoff der falschen Marke verwendet wurde, kann der sich bildende Rußansatz zur Senkung der Arbeitscharakteristiken des Motors bringen.

Und die Ablagerungen des Rußansatzes, die ähnlich ist, was auf der Illustration vorgeführt sind, können zu anderen Problemen in der Arbeit des Motors bringen:

 – Die instabile Arbeit des Motors im Regime des Leerlaufs;
 – Die Schwingungen der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle;
 – Der Ausweis der Zündung;
 – Der Verlust der Macht;
 – Das Drehen des Motors nach der Ausschaltung der Zündung;
 – Das Erscheinen des Klopfens bei der Arbeit des Motors.

Wenn diese Erscheinungen im Laufe von der langwierigen Periode der Zeit dauern, kann es zum Ausgang des Motors außer Betrieb bringen.

Die Beschädigung des Motors oder sein Ausgang außer Betrieb wegen der schlechten Qualität des verwendeten Brennstoffes wird mit der Garantie nicht abgedeckt.