Audi 80/90/Coupe

Von 1986-1991 Jahren der Ausgabe

Die Reparatur und der Betrieb des Autos



Audi 80/90/Coupe
- 1.2. Die Identifizierung des Autos
   1. Die Betriebsanweisung
   1.3. Die Anordnung der Identifizierungsschilder
   1.4. Das Paneel der Geräte
   - 1.5. Die Bedienung des Autos
      1.5.2. Der Saisonwechsel als der Brennstoff
      1.5.3. Der Benzinzusatz
      1.5.4. Die letzten Nachrichten auf dem Gebiet des Brennstoffes
      1.5.5. Die Motorhaube
      1.5.6. Die Abteilung des Motors
      + 1.5.7. Das motorische Öl
      1.5.8. Der fette Filter des Motors
      + 1.5.9. Die Flüssigkeit AKPP
      1.5.10. Das Öl MKPP
      1.5.11. Der Luftfilter
      1.5.12. Die Zündkerzen
      + 1.5.13. Der Hydroverstärker der Lenkung und der Verstärker des Bremssystems
      + 1.5.14. Die Bremsflüssigkeit
      + 1.5.15. Das System der Abkühlung
      + 1.5.16. Die Behälter für omywatelej der Windschutzscheibe und der Scheinwerfer des Vorderlichtes
      1.5.17. Rasbrysgiwateli
      1.5.18. Die Bürsten der Scheibenwischer
      - 1.5.19. Die Reifen / des Rads
         1.5.19.2. Die Kupplung der Reifen
         1.5.19.3. Die Laufzeit der Reifen
   + 1.6. Die selbständige Bedienung des Autos
   + 1.7. Die technischen Daten
   1.8. Die Kapazitäten
   1.9. Die Umfänge
   1.10. Die Belastungen
   1.11. Der Zeitplan der prophylaktischen Instandhaltung / des Schmierens des Autos
+ 2. Die Motoren, die Vergaser
3. Das System des Schmierens
+ 4. Das System der Abkühlung
+ 5. Das Brennstoffsystem
+ 6. Das Auspuffsystem
+ 7. Die Zündanlage
+ 8. Die Transmission
+ 9. Die Aufhängungen, des Rads
+ 10. Das Bremssystem
+ 11. Die Lenkung
+ 12. Die Karosserie, den Salon
+ 13. Das System der Konditionierung
+ 14. Die elektrische Ausrüstung




925d430f



1.5.19.3. Die Laufzeit der Reifen



DIE ALLGEMEINEN ANGABEN

Die Laufzeit der Reifen hängt hauptsächlich von den folgenden Faktoren ab:

Der Druck in den Reifen


Die Warnung

Der falsche Druck in den Reifen bringt zum erhöhten Verschleiß der Reifen und negativ wirkt sich auf die Kupplung der Reifen mit dem Weg aus, zum Verlust der Lenkbarkeit des Autos und den Verletzungen führend.

Der falsche Druck in den Reifen kann dazu bringen, dass der Reifen plötzlich heruntersteigen kann, was zur Panne und den Verletzungen bringen wird.


Prüfen Sie den Druck in den Reifen zweimal im Monat und besonders vor den entfernten Fahrten. Vergessen Sie nicht, auch den Druck im Ersatzrad zu prüfen. Immer prüfen Sie den Druck in den Reifen dann, wenn die Reifen kalt. Wenn die Reifen warm, der Druck höher wird. Setzen Sie den Druck in den warmen Reifen nicht herab.

Verwenden Sie den genauen Sensor für die Messung des Drucks in den Reifen. Pumpen Sie den Reifen bis zu bolschego des Drucks nicht, als es auf der Seitenseite des Reifens angewiesen wird. Der Druck im kalten Reifen bezeichnet, dass das Auto vor der Prüfung im Laufe von wie mindestens 3 Stunden stand oder ist nicht mehr als 1,5 km gefahren.

Immer prüfen Sie den Druck im Reifen des Ersatzrades bei der Prüfung des Drucks in den Reifen.

Der geforderte Druck in den kalten Reifen ist auf dem Etikett gebracht, das innerhalb des Gepäckraumes auf dem hinteren Paneel aufgeklebt ist.

Für die Autos mit den großen dekorativen Kappen: auf den Ventilen sind die Verlängerungsleitungen anstelle pylesaschtschitnych kolpatschkow bestimmt.

Bei der Prüfung des Drucks in den Reifen, nehmen Sie die Verlängerungsleitungen der Ventile nicht ab.

Der Stil des Fahrens

Die steilen Wendungen, die schnelle Vertreibung und das heftige Bremsen vergrössern die Geschwindigkeit des Verschleißes der Reifen.

Der Ausgleich der Räder

Die Räder auf des neuen Autos genau otbalansirowany. Nach einer bestimmten Periode des Betriebes, jedoch bringen verschiedene Gründe zur Verstimmung der Räder. Es kann wie die Vibration bei den Wendungen des Steuerrads bemerkenswert sein.

Da die Fahrt mit rasbalansirowannymi von den Rädern zum schnellen Verschleiß des Mechanismus der Lenkung, der Aufhängung und der Reifen bringt, ist es die Räder otbalansirowat von neuem notwendig. Man muss den Ausgleich der Räder jedesmal nach dem Ersatz des Reifens oder ihrer Reparatur durchführen.

Die Umstellung der Reifen

Wenn die Vorderreifen grösser, als hinter abgenutzt wurden, empfehlen wir, damit Sie von den Stellen die Flure und die Hinterräder getauscht haben so, wie es auf der Illustration vorgeführt ist.

Diese Operation durchgeführt, gewährleisten Sie Sie allen Reifen die tatsächlich gleiche Laufzeit.

Nach der Umstellung der Räder, regulieren Sie den Druck in den Reifen und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Räder diagonalno bis zu 110 N.m fest.

Die Reifen sollen auf einer Seite des Autos immer bleiben.

Nur es, falls auf den Reifen die ungewöhnlichen Spuren des Verschleißes, solche, zum Beispiel, wie der Verschleiß nach dem Rand des Reifens gibt, sie muss man diagonalno ersetzen.

Der Verschleiß der Reifen

 

Die Reifen, die auf den Autos Aуди bei der Produktion bestimmt sind, haben die von der Konstruktion vorgesehenen Indikatoren des Verschleißes. Sie sind auf den Grund der Rillen der Laufdecke eingelötet und werden wie die Streifen von der Dicke ungefähr 12 mm sichtbar sein, wenn die Zeichnung der Laufdecke so abgenutzt werden wird dass die Tiefe der Rillen gleiche 1.6 mm wird. Je danach, wessen Produktion des Reifens, auf ihnen existieren von 6 bis zu 8 Indikatoren des Verschleißes, die gleichmäßig nach dem Kreisen des Reifens gelegen sind. Die Notizen auf der Seitenoberfläche der Reifen (zum Beispiel, die Buchstaben "TWI" oder das Dreieck) bezeichnen die Lage der Indikatoren des Verschleißes.